Angebote zu "Sabine" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Karriere oder Jakobsweg?
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Karriere oder Jakobsweg? In diesem Fall nimmt eine Frau es wörtlich. Sie kündigt ihren Topjob in der schnelllebigen Modeindustrie als Geschäftsleiterin im Familienunternehmen, um Raum für Ihre Sehnsüchte und Träume zu schaffen. Sie möchte herausfinden, was sie wirklich will vom Leben. Der Jakobsweg lockt sie deshalb schon lange. Diesen uralten Weg zu pilgern, erscheint ihr als willkommenes Mittel, um Abstand vom bisherigen Alltag zu bekommen, die eigene Spur wiederzufinden und ganz neu aufzubrechen. Sehr offen und freimütig schildert Sabine Dankbar ihre Erfahrungen vor, auf und nach dem Jakobsweg. Sie beschreibt, warum sie so vieles ändert und einen so radikalen Schnitt vollzieht. Sie berichtet vom einfachen, klar strukturierten Pilgeralltag, von den Anstrengungen des Wanderns, dem Nachdenken und dem Bei-sich-Sein ebenso wie von den vielfältigen Begegnungen mit anderen Pilgern und sie entdeckt ihren Glauben neu. Man erfährt, wie nach ihrer Rückkehr die Erfahrungen vom Jakobsweg nachwirken und wie sie für sich neue Lebenswege erobert. »Der Jakobsweg hat mir gezeigt, wie wichtig es ist, sich Zeit für sich selbst zu nehmen. Sich selbst Pausen zu gönnen bedeutet, den eigenen Gedanken freien Lauf zu lassen. So kommen sie irgendwann zur Beruhigung. Dann entsteht Platz, um das eigene Herz sprechen zu hören.«

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Eine Socke voller Liebe
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwei Freundinnen wollen ihre Lebenssituation verändern: Sabine will sich von ihrem alkoholabhängigen Mann trennen, Andrea hat Probleme mit dem Alleinsein. Sie hoffen, durch eine Pilgerreise Abstand vom Alltag und Klarheit für ihre Entscheidungen zu gewinnen und machen sich zu Fuß auf den fast achthundert Kilometer langen Jakobsweg von den Pyrenäen nach Santiago de Compostela. Das Pilgerleben ist gewöhnungsbedürftig. Die körperlichen Strapazen sind jeden Tag eine neue Herausforderung. Sabine wird lange von Albträumen verfolgt, bis sie endlich das Gefühl hat, auf ihrem Weg angekommen zu sein. Andrea kämpft mit ihrer Angst vor Liebe und Enttäuschung. Humorvolle und spannende Erlebnisse wecken Erinnerungen. Unerwartete Begegnungen schaffen Sehnsüchte. Durch das einfache Leben bekommen alltägliche Dinge wie Duschen, Essen und Schlafen einen neuen Stellenwert. Dankbarkeit und Freiheit werden lebendig. Der Weg steckt voller Überraschungen und stellt viele Fragen.Zitat Andrea: "Der Weg verändert nicht die Menschen, sondern die Menschen, die ihn gehen, verändern ihren Weg.""Dieser Pilgerbericht in Form eines Romans nimmt den Leser gefangen", kommentiert die Fränkische Jakobusgesellschaft in ihrer Zeitschrift "unterwegs".Im Gästebuch der Autorin ist zu lesen:"Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen bis ich es ausgelesen hatte.""Das Buch hat mich motiviert, berührt und fasziniert.""Ein beeindruckender Roman."

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Karriere oder Jakobsweg?
15,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Karriere oder Jakobsweg? In diesem Fall nimmt eine Frau es wörtlich. Sie kündigt ihren Topjob in der schnelllebigen Modeindustrie als Geschäftsleiterin im Familienunternehmen, um Raum für Ihre Sehnsüchte und Träume zu schaffen. Sie möchte herausfinden, was sie wirklich will vom Leben. Der Jakobsweg lockt sie deshalb schon lange. Diesen uralten Weg zu pilgern, erscheint ihr als willkommenes Mittel, um Abstand vom bisherigen Alltag zu bekommen, die eigene Spur wiederzufinden und ganz neu aufzubrechen. Sehr offen und freimütig schildert Sabine Dankbar ihre Erfahrungen vor, auf und nach dem Jakobsweg. Sie beschreibt, warum sie so vieles ändert und einen so radikalen Schnitt vollzieht. Sie berichtet vom einfachen, klar strukturierten Pilgeralltag, von den Anstrengungen des Wanderns, dem Nachdenken und dem Bei-sich-Sein ebenso wie von den vielfältigen Begegnungen mit anderen Pilgern und sie entdeckt ihren Glauben neu. Man erfährt, wie nach ihrer Rückkehr die Erfahrungen vom Jakobsweg nachwirken und wie sie für sich neue Lebenswege erobert. 'Der Jakobsweg hat mir gezeigt, wie wichtig es ist, sich Zeit für sich selbst zu nehmen. Sich selbst Pausen zu gönnen bedeutet, den eigenen Gedanken freien Lauf zu lassen. So kommen sie irgendwann zur Beruhigung. Dann entsteht Platz, um das eigene Herz sprechen zu hören.'

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Eine Socke voller Liebe
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zwei Freundinnen wollen ihre Lebenssituation verändern: Sabine will sich von ihrem alkoholabhängigen Mann trennen, Andrea hat Probleme mit dem Alleinsein. Sie hoffen, durch eine Pilgerreise Abstand vom Alltag und Klarheit für ihre Entscheidungen zu gewinnen und machen sich zu Fuss auf den fast achthundert Kilometer langen Jakobsweg von den Pyrenäen nach Santiago de Compostela. Das Pilgerleben ist gewöhnungsbedürftig. Die körperlichen Strapazen sind jeden Tag eine neue Herausforderung. Sabine wird lange von Albträumen verfolgt, bis sie endlich das Gefühl hat, auf ihrem Weg angekommen zu sein. Andrea kämpft mit ihrer Angst vor Liebe und Enttäuschung. Humorvolle und spannende Erlebnisse wecken Erinnerungen. Unerwartete Begegnungen schaffen Sehnsüchte. Durch das einfache Leben bekommen alltägliche Dinge wie Duschen, Essen und Schlafen einen neuen Stellenwert. Dankbarkeit und Freiheit werden lebendig. Der Weg steckt voller Überraschungen und stellt viele Fragen. Zitat Andrea: 'Der Weg verändert nicht die Menschen, sondern die Menschen, die ihn gehen, verändern ihren Weg.' 'Dieser Pilgerbericht in Form eines Romans nimmt den Leser gefangen', kommentiert die Fränkische Jakobusgesellschaft in ihrer Zeitschrift 'unterwegs'. Im Gästebuch der Autorin ist zu lesen: 'Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen bis ich es ausgelesen hatte.' 'Das Buch hat mich motiviert, berührt und fasziniert.' 'Ein beeindruckender Roman.'

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Eine Socke voller Liebe
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwei Freundinnen wollen ihre Lebenssituation verändern: Sabine will sich von ihrem alkoholabhängigen Mann trennen, Andrea hat Probleme mit dem Alleinsein. Sie hoffen, durch eine Pilgerreise Abstand vom Alltag und Klarheit für ihre Entscheidungen zu gewinnen und machen sich zu Fuß auf den fast achthundert Kilometer langen Jakobsweg von den Pyrenäen nach Santiago de Compostela. Das Pilgerleben ist gewöhnungsbedürftig. Die körperlichen Strapazen sind jeden Tag eine neue Herausforderung. Sabine wird lange von Albträumen verfolgt, bis sie endlich das Gefühl hat, auf ihrem Weg angekommen zu sein. Andrea kämpft mit ihrer Angst vor Liebe und Enttäuschung. Humorvolle und spannende Erlebnisse wecken Erinnerungen. Unerwartete Begegnungen schaffen Sehnsüchte. Durch das einfache Leben bekommen alltägliche Dinge wie Duschen, Essen und Schlafen einen neuen Stellenwert. Dankbarkeit und Freiheit werden lebendig. Der Weg steckt voller Überraschungen und stellt viele Fragen. Zitat Andrea: 'Der Weg verändert nicht die Menschen, sondern die Menschen, die ihn gehen, verändern ihren Weg.' 'Dieser Pilgerbericht in Form eines Romans nimmt den Leser gefangen', kommentiert die Fränkische Jakobusgesellschaft in ihrer Zeitschrift 'unterwegs'. Im Gästebuch der Autorin ist zu lesen: 'Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen bis ich es ausgelesen hatte.' 'Das Buch hat mich motiviert, berührt und fasziniert.' 'Ein beeindruckender Roman.'

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Karriere oder Jakobsweg?
9,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Karriere oder Jakobsweg? In diesem Fall nimmt eine Frau es wörtlich. Sie kündigt ihren Topjob in der schnelllebigen Modeindustrie als Geschäftsleiterin im Familienunternehmen, um Raum für Ihre Sehnsüchte und Träume zu schaffen. Sie möchte herausfinden, was sie wirklich will vom Leben. Der Jakobsweg lockt sie deshalb schon lange. Diesen uralten Weg zu pilgern, erscheint ihr als willkommenes Mittel, um Abstand vom bisherigen Alltag zu bekommen, die eigene Spur wiederzufinden und ganz neu aufzubrechen. Sehr offen und freimütig schildert Sabine Dankbar ihre Erfahrungen vor, auf und nach dem Jakobsweg. Sie beschreibt, warum sie so vieles ändert und einen so radikalen Schnitt vollzieht. Sie berichtet vom einfachen, klar strukturierten Pilgeralltag, von den Anstrengungen des Wanderns, dem Nachdenken und dem Bei-sich-Sein ebenso wie von den vielfältigen Begegnungen mit anderen Pilgern und sie entdeckt ihren Glauben neu. Man erfährt, wie nach ihrer Rückkehr die Erfahrungen vom Jakobsweg nachwirken und wie sie für sich neue Lebenswege erobert. 'Der Jakobsweg hat mir gezeigt, wie wichtig es ist, sich Zeit für sich selbst zu nehmen. Sich selbst Pausen zu gönnen bedeutet, den eigenen Gedanken freien Lauf zu lassen. So kommen sie irgendwann zur Beruhigung. Dann entsteht Platz, um das eigene Herz sprechen zu hören.'

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot