Angebote zu "Forst" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Auvergne - Wanderführer Westeuropa - Neu 2020|W...
Aktuell
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die Auvergne mit dem Massif Central ist das wilde, grüne Herz Frankreichs. Erloschene Vulkankegel, üppige Weiden und der liebliche Flusslauf des Lot bieten Wanderern eine vielseitige Tourenregion. Der Rother Wanderführer »Auvergne mit Massif Central und Vallée du Lot« stellt 50 abwechslungsreiche Wanderungen im Land der Vulkane vor. Abseits der Touristenströme konnte sich die Region mit ihren drei großflächigen Naturparks ihren ursprünglichen Charakter bewahren. Wanderwege leiten auf die Krater der erloschenen Vulkankegel der Monts Dôme und der Monts Dore sowie in das Massiv des Cantal-Vulkans. Entlang des Jakobswegs führen reizvolle Touren durch das Massif Central, wo Schlösser, Klöster, romanische Kirchen und mittelalterliche Städtchen die Wege säumen. Zahlreiche Wanderungen lassen sich in den malerischen Tälern des Flusses Lot unternehmen, ebenso in den Hochebenen der Margeride und in den höheren Gipfellagen des Aubrac-Massivs. Die Autorin Bettina Forst, seit vielen Jahren als Tourenbegleiterin für Wanderreisen im Massif Central unterwegs, hat für diesen Rother Wanderführer eine abwechslungsreiche Mischung von einfachen Spaziergängen, Panoramawanderungen und eindrucksvollen Gipfeltouren zusammengestellt. Jeder Tourenvorschlag verfügt über eine Kurzinfo mit allen wichtigen Angaben, eine genaue Wegbeschreibung, einen Kartenausschnitt mit eingezeichnetem Routenverlauf und ein aussagekräftiges Höhenprofil. GPS-Tracks stehen auf der Internetseite des Bergverlag Rother zum Download bereit. Die dritte Auflage des Rother Wanderführers »Auvergne« wurde sorgfältig aktualisiert.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Rother Französischer Jakobsweg Le Puy-Pyrenäen ...
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die Pilgerrouten nach Santiago de Compostela zum Grab des Apostels Jakobus führen quer durch ganz Europa. Seit über eintausend Jahren ziehen Pilger aus Mittel-, West- und Nordeuropa durch den Südwesten Frankreichs auf die Gebirgskette der Pyrenäen zu, um von dort weiter Richtung Santiago pilgern zu können. Von den vier Hauptwegen, die durch Frankreich führen, gilt die Via Podiensis mit Ausgangspunkt in Le Puy-en-Velay im südlichen Zentralmassiv als herausragend hinsichtlich kultureller Höhepunkte und landschaftlicher Vielfalt. Bettina Forst ist immer wieder auf diesem Abschnitt der Jakobswege in Europa unterwegs und begleitet auch Wandergruppen. Sie beschreibt die Via Podiensis, die als Fernwanderweg GR 65 gekennzeichnet ist, in insgesamt 33 Etappen bis zum Anschluss an den Spanischen Jakobsweg in St-Jean-Pied-de-Port / Roncesvalles bzw. am Col de Somport. Die bei Pilgern und Wanderern gleichermaßen beliebte Route führt durch das reizvolle südliche Zentralmassiv über die einsamen Landstriche der Margeride und des Aubracmassivs, durch das liebliche Lottal, die Kalkhochflächen der Causses und die Hügellandschaft der Gascogne zu den Pyrenäen. Die gering besiedelten und landwirtschaftlich wenig genutzten Bergregionen und Hochebenen präsentieren eine vielfältige Flora zwischen großen Waldgebieten, Bachläufen und naturbelassenen Seen. Kein Wunder, dass die Via Podiensis als der landschaftlich schönste der Französischen Jakobswege gilt. Eingebettet in diese abwechslungsreiche Region säumen Kirchen, Klöster, Schlösser, Burgen und mittelalterliche Städtchen den Weg. Detaillierte Karten, präzise Beschreibungen der einzelnen Streckenabschnitte inklusive aussagekräftiger Höhenprofile sowie umfangreiche Angaben zur Infrastruktur am Weg, wie etwa ärztliche Versorgung, Einkaufsmöglichkeiten oder öffentliche Verkehrsmittel, erleichtern die individuelle Tourenplanung auch abweichend von den im Wanderführer gewählten Etappen. Außerdem werden umfassende Informationen zu Lage und Ausstattung der am Weg liegenden Herbergen gegeben. Allgemeine Tipps zu Tourenplanung und Ausrüstung am Beginn des Buches runden den praktischen Nutzwert dieses handlichen, jetzt in dritter Auflage vorliegenden Rother Wanderführers ab. Besonderes Augenmerk wird außerdem auf kulturhistorische und landschaftliche Sehenswürdigkeiten gelegt. Eine Auswahl aussagekräftiger Bilder vermittelt einen ersten Eindruck von der Vielfalt der Via Podiensis und macht Lust, eine der ältesten Kulturlandschaften Europas zu durchwandern. Bettina Forst | Bergverlag Rother | 4. Auflage 2015 | 192 Seiten | 89 Farbabbildungen, 38 Wanderkärtchen im Maßstab 1:100.000, ein Kärtchen im Maßstab 1:250.000, drei Stadtpläne, 34 Höhenprofile und zwei Übersichtskarten | Format 11,5 x 16,5 cm | kartoniert mit Polytex-Laminierung

Anbieter: Bergzeit DE
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Forst Südwestdeutsche Jakobswege
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 27.02.2019, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Würzburg - Straßburg - Waldshut-Tiengen - Bodensee. 45 Etappen. Mit GPS-Tracks, Rother Wanderführer, Auflage: 2/2019, Autor: Forst, Bettina, Verlag: Bergverlag Rother, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Apostelgrab // Baden-Württemberg // Bodensee // Etappen // Fernwandern // Fernwanderweg // GPS // Hochrhein // Hohenlohe // Jakobsweg // Konstanz // Maintal // Nonnenhorn // Pilger // Pilgern // Pilgerreise // Pilgerweg // Reiseführer // Rothenburg am Neckar // Rothenburg ob der Tauber // Schwäbische Alb // Schwarzwald // Straßburg // Stuttgart // Trekking // Ulm // Villingen-Schwenningen // Waldshut-Tiengen // Wanderbuch // Wanderführer // Wandern // Weitwandern // Weitwanderweg // Würzburg, Produktform: Kartoniert, Umfang: 224 S., 104 Farbfotos, 45 Höhenprofile, 50 Wanderkärtchen im Maßstab 1:100.000, sechs Stadtplänen, sowie zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:1.800.000 und 1:3.200.000, Seiten: 224, Format: 1.1 x 16.5 x 11.5 cm, Gewicht: 221 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Südwestdeutsche Jakobswege
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Über alle Alters- und Klassengrenzen hinweg suchen Pilger Kraft und Erholung auf dem Jakobsweg. Dass man dazu nicht in das ferne Spanien muss, beweist der Rother Wanderführer "Südwestdeutsche Jakobswege". Er setzt dort an, wo schon vor über 1000 Jahren die Reise zum Grab des Apostels begann: in der Heimat. Von Würzburg ausgehend finden die Wanderer drei historische Hauptrouten des Jakobsweges durch Südwestdeutschland beschrieben, die wahlweise am Bodensee, in Waldshut-Tiengen am Hochrhein an der Schweizer Grenze oder im französischen Straßburg enden.Von Würzburg ausgehend sind drei historische Hauptrouten des Jakobswegs durch Südwestdeutschland beschrieben. Sie enden am Bodensee, in Waldshut-Tiengen am Hochrhein an der Schweizer Grenze oder im französischen Straßburg. Die insgesamt 45 Etappen sind eine Einladung, das vermeintlich Bekannte mit den Augen eines Pilgers zu sehen. Auf meist einsamen Wegen und Pfaden lernen die Wanderer das liebliche Maintal und die abwechslungsreicheHohenloher Ebene ganz neu kennen. Der Jakobsweg zeigt die idyllischen Seiten der rauen Schwäbischen Alb und taucht tief ein in den romantischen Schwarzwald. Ganz gleich, ob man am Stück oder in einzelnen Tagesetappen auf den "Sankt Jakobus Straßen" pilgert, immer wieder öffnen die kulturgeschichtlichen Exkurse und Erläuterungen Fenster in vergangene Zeiten, verleiten zur Suche nach Spuren der Jakobsweg-Geschichte.Die Autorin Bettina Forst lebt in Böblingen in Baden-Württemberg. Sie führt Wandergruppen auf den südwestdeutschen Jakobswegen und kennt diese daher bestens. Mit ihren genauen Routenbeschreibungen, zahlreichen praktischen Tipps und Angaben zur Infrastruktur jeder Etappe bietet sie wertvolle Hilfe bei der individuellen Planung und Gestaltung der Pilgerreise. Detaillierte Wanderkarten, aussagekräftige Höhenprofile sowie zahlreiche Fotos vermitteln zudem einen guten Eindruck von jedem Streckenabschnitt. GPS-Tracks stehen zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit.

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Südwestdeutsche Jakobswege
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Über alle Alters- und Klassengrenzen hinweg suchen Pilger Kraft und Erholung auf dem Jakobsweg. Dass man dazu nicht in das ferne Spanien muss, beweist der Rother Wanderführer "Südwestdeutsche Jakobswege". Er setzt dort an, wo schon vor über 1000 Jahren die Reise zum Grab des Apostels begann: in der Heimat. Von Würzburg ausgehend finden die Wanderer drei historische Hauptrouten des Jakobsweges durch Südwestdeutschland beschrieben, die wahlweise am Bodensee, in Waldshut-Tiengen am Hochrhein an der Schweizer Grenze oder im französischen Straßburg enden.Von Würzburg ausgehend sind drei historische Hauptrouten des Jakobswegs durch Südwestdeutschland beschrieben. Sie enden am Bodensee, in Waldshut-Tiengen am Hochrhein an der Schweizer Grenze oder im französischen Straßburg. Die insgesamt 45 Etappen sind eine Einladung, das vermeintlich Bekannte mit den Augen eines Pilgers zu sehen. Auf meist einsamen Wegen und Pfaden lernen die Wanderer das liebliche Maintal und die abwechslungsreicheHohenloher Ebene ganz neu kennen. Der Jakobsweg zeigt die idyllischen Seiten der rauen Schwäbischen Alb und taucht tief ein in den romantischen Schwarzwald. Ganz gleich, ob man am Stück oder in einzelnen Tagesetappen auf den "Sankt Jakobus Straßen" pilgert, immer wieder öffnen die kulturgeschichtlichen Exkurse und Erläuterungen Fenster in vergangene Zeiten, verleiten zur Suche nach Spuren der Jakobsweg-Geschichte.Die Autorin Bettina Forst lebt in Böblingen in Baden-Württemberg. Sie führt Wandergruppen auf den südwestdeutschen Jakobswegen und kennt diese daher bestens. Mit ihren genauen Routenbeschreibungen, zahlreichen praktischen Tipps und Angaben zur Infrastruktur jeder Etappe bietet sie wertvolle Hilfe bei der individuellen Planung und Gestaltung der Pilgerreise. Detaillierte Wanderkarten, aussagekräftige Höhenprofile sowie zahlreiche Fotos vermitteln zudem einen guten Eindruck von jedem Streckenabschnitt. GPS-Tracks stehen zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit.

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Französischer Jakobsweg
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Pilgerrouten nach Santiago de Compostela zum Grab des Apostels Jakobus führen durch ganz Europa. Seit über eintausend Jahren ziehen Pilger aus Mittel-, West- und Nordeuropa durch Frankreich auf die Gebirgskette der Pyrenäen zu, um von dort weiter Richtung Santiago zu pilgern. Von den vier Hauptwegen, die durch Frankreich führen, ist die Via Podiensis mit Start in Le Puy-en-Velay im südlichen Zentralmassiv herausragend hinsichtlich kultureller Höhepunkte und landschaftlicher Vielfalt.Dieser Rother Wanderführer beschreibt die Via Podiensis, die auch als Fernwanderweg GR 65 bekannt ist, in 33 Etappen. Die bei Pilgern und Wanderern gleichermaßen beliebte Route führt durch das reizvolle südliche Zentralmassiv über die einsamen Landstriche der Margeride und des Aubracmassivs, durch das liebliche Lottal, die Kalkhochflächen der Causses und die Hügellandschaft der Gascogne zu den Pyrenäen. Die stillen Bergregionen und einsamen Hochebenen beherbergen eine vielfältige Flora. Es geht durch weite Wälder, entlang verschlungener Bachläufe und naturbelassener Seen. Eingebettet in diese mediterrane Region säumen Kirchen, Klöster, Schlösser, Burgen und mittelalterliche Städtchen den Weg.Alle Etappen verfügen über präzise Beschreibungen, detaillierte Karten und aussagekräftige Höhenprofile. Es werden zahlreiche Unterkünfte und Herbergen vorgestellt. Umfangreiche Angaben zur Infrastruktur unterwegs, wie etwa ärztliche Versorgung, Einkaufsmöglichkeiten oder öffentliche Verkehrsmittel, erleichtern die individuelle Tourenplanung. Zudem stehen GPS-Daten zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother zur Verfügung. Besonderes Augenmerk wird außerdem auf kulturhistorische und landschaftliche Sehenswürdigkeiten gelegt. Tipps zu Planung und Ausrüstung runden den praktischen Nutzwert dieses handlichen Rother Wanderführers ab.Bettina Forst ist ausgebildete Wanderleiterin und immer wieder auf diesem Jakobsweg unterwegs.

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Französischer Jakobsweg
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Pilgerrouten nach Santiago de Compostela zum Grab des Apostels Jakobus führen durch ganz Europa. Seit über eintausend Jahren ziehen Pilger aus Mittel-, West- und Nordeuropa durch Frankreich auf die Gebirgskette der Pyrenäen zu, um von dort weiter Richtung Santiago zu pilgern. Von den vier Hauptwegen, die durch Frankreich führen, ist die Via Podiensis mit Start in Le Puy-en-Velay im südlichen Zentralmassiv herausragend hinsichtlich kultureller Höhepunkte und landschaftlicher Vielfalt.Dieser Rother Wanderführer beschreibt die Via Podiensis, die auch als Fernwanderweg GR 65 bekannt ist, in 33 Etappen. Die bei Pilgern und Wanderern gleichermaßen beliebte Route führt durch das reizvolle südliche Zentralmassiv über die einsamen Landstriche der Margeride und des Aubracmassivs, durch das liebliche Lottal, die Kalkhochflächen der Causses und die Hügellandschaft der Gascogne zu den Pyrenäen. Die stillen Bergregionen und einsamen Hochebenen beherbergen eine vielfältige Flora. Es geht durch weite Wälder, entlang verschlungener Bachläufe und naturbelassener Seen. Eingebettet in diese mediterrane Region säumen Kirchen, Klöster, Schlösser, Burgen und mittelalterliche Städtchen den Weg.Alle Etappen verfügen über präzise Beschreibungen, detaillierte Karten und aussagekräftige Höhenprofile. Es werden zahlreiche Unterkünfte und Herbergen vorgestellt. Umfangreiche Angaben zur Infrastruktur unterwegs, wie etwa ärztliche Versorgung, Einkaufsmöglichkeiten oder öffentliche Verkehrsmittel, erleichtern die individuelle Tourenplanung. Zudem stehen GPS-Daten zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother zur Verfügung. Besonderes Augenmerk wird außerdem auf kulturhistorische und landschaftliche Sehenswürdigkeiten gelegt. Tipps zu Planung und Ausrüstung runden den praktischen Nutzwert dieses handlichen Rother Wanderführers ab.Bettina Forst ist ausgebildete Wanderleiterin und immer wieder auf diesem Jakobsweg unterwegs.

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Rother Wanderführer Französischer Jakobsweg
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Pilgerrouten nach Santiago de Compostela zum Grab des Apostels Jakobus führen durch ganz Europa. Seit über eintausend Jahren ziehen Pilger aus Mittel-, West- und Nordeuropa durch Frankreich auf die Gebirgskette der Pyrenäen zu, um von dort weiter Richtung Santiago zu pilgern. Von den vier Hauptwegen, die durch Frankreich führen, ist die Via Podiensis mit Start in Le Puy-en-Velay im südlichen Zentralmassiv herausragend hinsichtlich kultureller Höhepunkte und landschaftlicher Vielfalt.Dieser Rother Wanderführer beschreibt die Via Podiensis, die auch als Fernwanderweg GR 65 bekannt ist, in 33 Etappen. Die bei Pilgern und Wanderern gleichermaßen beliebte Route führt durch das reizvolle südliche Zentralmassiv über die einsamen Landstriche der Margeride und des Aubracmassivs, durch das liebliche Lottal, die Kalkhochflächen der Causses und die Hügellandschaft der Gascogne zu den Pyrenäen. Die stillen Bergregionen und einsamen Hochebenen beherbergen eine vielfältige Flora. Es geht durch weite Wälder, entlang verschlungener Bachläufe und naturbelassener Seen. Eingebettet in diese mediterrane Region säumen Kirchen, Klöster, Schlösser, Burgen und mittelalterliche Städtchen den Weg.Alle Etappen verfügen über präzise Beschreibungen, detaillierte Karten und aussagekräftige Höhenprofile. Es werden zahlreiche Unterkünfte und Herbergen vorgestellt. Umfangreiche Angaben zur Infrastruktur unterwegs, wie etwa ärztliche Versorgung, Einkaufsmöglichkeiten oder öffentliche Verkehrsmittel, erleichtern die individuelle Tourenplanung. Zudem stehen GPS-Daten zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother zur Verfügung. Besonderes Augenmerk wird außerdem auf kulturhistorische und landschaftliche Sehenswürdigkeiten gelegt. Tipps zu Planung und Ausrüstung runden den praktischen Nutzwert dieses handlichen Rother Wanderführers ab.Bettina Forst ist ausgebildete Wanderleiterin und immer wieder auf diesem Jakobsweg unterwegs.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Rother Wanderführer Südwestdeutsche Jakobswege
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Über alle Alters- und Klassengrenzen hinweg suchen Pilger Kraft und Erholung auf dem Jakobsweg. Dass man dazu nicht in das ferne Spanien muss, beweist der Rother Wanderführer "Südwestdeutsche Jakobswege". Er setzt dort an, wo schon vor über 1000 Jahren die Reise zum Grab des Apostels begann: in der Heimat. Von Würzburg ausgehend finden die Wanderer drei historische Hauptrouten des Jakobsweges durch Südwestdeutschland beschrieben, die wahlweise am Bodensee, in Waldshut-Tiengen am Hochrhein an der Schweizer Grenze oder im französischen Straßburg enden.Von Würzburg ausgehend sind drei historische Hauptrouten des Jakobswegs durch Südwestdeutschland beschrieben. Sie enden am Bodensee, in Waldshut-Tiengen am Hochrhein an der Schweizer Grenze oder im französischen Straßburg. Die insgesamt 45 Etappen sind eine Einladung, das vermeintlich Bekannte mit den Augen eines Pilgers zu sehen. Auf meist einsamen Wegen und Pfaden lernen die Wanderer das liebliche Maintal und die abwechslungsreiche Hohenloher Ebene ganz neu kennen. Der Jakobsweg zeigt die idyllischen Seiten der rauen Schwäbischen Alb und taucht tief ein in den romantischen Schwarzwald. Ganz gleich, ob man am Stück oder in einzelnen Tagesetappen auf den "Sankt Jakobus Straßen" pilgert, immer wieder öffnen die kulturgeschichtlichen Exkurse und Erläuterungen Fenster in vergangene Zeiten, verleiten zur Suche nach Spuren der Jakobsweg-Geschichte.Die Autorin Bettina Forst lebt in Böblingen in Baden-Württemberg. Sie führt Wandergruppen auf den südwestdeutschen Jakobswegen und kennt diese daher bestens. Mit ihren genauen Routenbeschreibungen, zahlreichen praktischen Tipps und Angaben zur Infrastruktur jeder Etappe bietet sie wertvolle Hilfe bei der individuellen Planung und Gestaltung der Pilgerreise. Detaillierte Wanderkarten, aussagekräftige Höhenprofile sowie zahlreiche Fotos vermitteln zudem einen guten Eindruck von jedem Streckenabschnitt. GPS-Tracks stehen zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Französischer Jakobsweg
23,50 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Pilgerrouten nach Santiago de Compostela zum Grab des Apostels Jakobus führen quer durch ganz Europa. Seit über eintausend Jahren ziehen Pilger aus Mittel-, West- und Nordeuropa durch den Südwesten Frankreichs auf die Gebirgskette der Pyrenäen zu, um von dort weiter Richtung Santiago pilgern zu können. Von den vier Hauptwegen, die durch Frankreich führen, gilt die Via Podiensis mit Ausgangspunkt in Le Puy-en-Velay im südlichen Zentralmassiv als herausragend hinsichtlich kultureller Höhepunkte und landschaftlicher Vielfalt. Bettina Forst ist immer wieder auf diesem Abschnitt der Jakobswege in Europa unterwegs und begleitet auch Wandergruppen. Sie beschreibt die Via Podiensis, die als Fernwanderweg GR 65 gekennzeichnet ist, in insgesamt 33 Etappen bis zum Anschluss an den Spanischen Jakobsweg in St-Jean-Pied-de-Port / Roncesvalles bzw. am Col de Somport. Die bei Pilgern und Wanderern gleichermassen beliebte Route führt durch das reizvolle südliche Zentralmassiv über die einsamen Landstriche der Margeride und des Aubracmassivs, durch das liebliche Lottal, die Kalkhochflächen der Causses und die Hügellandschaft der Gascogne zu den Pyrenäen. Die gering besiedelten und landwirtschaftlich wenig genutzten Bergregionen und Hochebenen präsentieren eine vielfältige Flora zwischen grossen Waldgebieten, Bachläufen und naturbelassenen Seen. Kein Wunder, dass die Via Podiensis als der landschaftlich schönste der Französischen Jakobswege gilt. Eingebettet in diese abwechslungsreiche Region säumen Kirchen, Klöster, Schlösser, Burgen und mittelalterliche Städtchen den Weg. Detaillierte Karten, präzise Beschreibungen der einzelnen Streckenabschnitte inklusive aussagekräftiger Höhenprofile sowie umfangreiche Angaben zur Infrastruktur am Weg, wie etwa ärztliche Versorgung, Einkaufsmöglichkeiten oder öffentliche Verkehrsmittel, erleichtern die individuelle Tourenplanung auch abweichend von den im Wanderführer gewählten Etappen. Ausserdem werden umfassende Informationen zu Lage und Ausstattung der am Weg liegenden Herbergen gegeben. Allgemeine Tipps zu Tourenplanung und Ausrüstung am Beginn des Buches runden den praktischen Nutzwert dieses handlichen, jetzt in dritter Auflage vorliegenden Rother Wanderführers ab. Besonderes Augenmerk wird ausserdem auf kulturhistorische und landschaftliche Sehenswürdigkeiten gelegt. Eine Auswahl aussagekräftiger Bilder vermittelt einen ersten Eindruck von der Vielfalt der Via Podiensis und macht Lust, eine der ältesten Kulturlandschaften Europas zu durchwandern.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot